Künstliche Intelligenz im Supermarkt der Zukunft

Wissenschaftsmatinee

3. September 2006, 11:00 Uhr
Vereinshaus Fraulautern, Saarlouis-Fraulautern

Thema

Bild Aktuelle Forschungsergebnisse der Künstlichen Intelligenz (KI) ermöglichen virtuelle Einkaufsassistenten, die den Käufer im Supermarkt persönlich beraten. Der Käufer bekommt auf Wunsch nicht nur spezielle Hinweise auf Allergene in den Produkten und passende Sonderangebote sondern auch aktuelle Preisvergleiche auf dem Flachbildschirm an seinem Einkaufswagen angezeigt. Jedes Produkt hat ein digitales Produktgedächtnis, das für eine Tomate anzeigt, wann und wo sie geerntet, wie lange sie wie gekühlt wurde. Durch die RFID-Technologie gelingt es, "sprechende Produkte" zu entwickeln, die dem Käufer seine Fragen im Sprachdialog beantworten. Mit einem Navigationssystem am Einkaufswagen wird der Käufer rasch zu den gewünschten Warenangeboten geführt. Der Vortrag diskutiert die Chancen und Risiken der KI im Supermarkt.

Referent

Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Wolfgang Wahlster ist der Chef des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Saarbrücken, Kaiserslautern und Bremen, dem weltweit größten Institut auf diesem Gebiet. Er ist Professor für Informatik an der Universität des Saarlandes und erhielt 2001 als bisher einziger Informatiker den Zukunftspreis des Bundespräsidenten, den höchstdotierten persönlichen Wissen­schafts­preis in Deutschland. Er ist Mitglied der Nobelpreis-Akademie in Stockholm und "Partner für Innovation" der Bundesregierung.

Dokumente und Materialen (PDF-Format):

Anfahrt:

Anfahrt