Mit technischen Geräten reden:
Natürlicher Sprachdialog im Fahrzeug

Wissenschaftsmatinee

19. November 2006, 11:00 Uhr
BWM Niederlassung Saarbrücken, Am Halberg 6-7, 66121 Saarbrücken

Thema

Bild Seit längerem schon gibt es technische Geräte, die sich über Sprache steuern lassen, meist jedoch nur über wenige, vorgegebene Kommandos. Im Sprachdialog der Zukunft sagt der Benutzer einfach in seiner Alltagssprache, was er will, und das System passt sich ihm an, stellt ggf. Klärungsfragen und hilft ihm ein. Wie in einer lockeren Unterhaltung können Sie so z.B. im Auto Ihren Kalender befragen und organisieren, das Radio bedienen oder ein Restaurant für Ihre Mittagspause aussuchen und gleich als Fahrziel eingeben. Der Vortrag zeigt das Potential von Sprache für die menschengerechte Gestaltung unserer technischen Umwelt auf. Er thematisiert wissenschaftliche Herausforderungen sowie grundsätzliche Lösungen und demonstriert sie an aktuellen Dialogsystemen der zweiten Generation.

Referent

Prof. Dr. Manfred Pinkal ist Professor für Computerlinguistik an der Universität des Saarlandes. Für seine wissenschaftliche Arbeit wurde er im Jahr 2000 als erster Computerlinguist mit dem höchsten deutschen Wissenschaftspreis, dem Leibnizpreis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, ausgezeichnet. Seit 2004 ist Pinkal Koordinator des mit 4,5 Millionen Euro geförderten EU-Projektes TALK, in dem er in Kooperation mit dem DFKI und den Firmen BMW und Bosch flexiblen Sprachdialog für das Fahrzeug entwickelt.

Dokumente und Materialen (PDF-Format):

Anfahrt:

Anfahrt