Der sich selbst finanzierende Immobilienerwerb.
Eine Illusion mit Folgen

Wissenschaftsmatinee

15. Juli 2007, 11:00 Uhr
Stadthalle Lebach

Thema

Nicht wenige Menschen lassen sich in ihrem privaten Heim dazu verleiten, Immobilien zu erwerben, deren Erwerb sich angeblich selbst finanziert. Eine Bank zahlt den Kaufpreis, und die Kreditraten sollen aus den Mieteinnahmen geleistet werden können. Ein Irrtum. Die erworbene Immobilie erweist sich als Schrottimmobilie. Mieteinnahmen bleiben entweder ganz aus oder weit unterhalb der Kreditraten, die von der Bank eingefordert werden. Die Verkaufsmatadore haben sich ins Ausland abgesetzt. Nun sollen die Gerichte den Anleger gegen die Forderungen der Bank schützen. Der Vortrag widmet sich den Problemen, die sich den Gerichten in einem verwirrenden Zusammenspiel deutscher und europäischer Rechtsvorschriften stellen.

Referent

Helmut Rüßmann (64) ist seit 1987 Professor für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Rechtsphilosophie an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Er war für viele Jahre zugleich Richter am Saarländischen Oberlandesgericht. 2005 hat ihm die Keio Universität, Tokio die Würde eines Ehrendoktors verliehen.

Dokumente und Materialen (PDF-Format):

Anfahrt:

Anfahrt