„Marketing für das Saarland”
- Vorschläge eines Fachmannes für Kommunikationsdesign und Werbung -

Wissenschaftsmatinée

06.07.2008
11.00 Uhr

Salzbrunnenhaus
Auf der Schmelz
66280 Sulzbach

Zum Vortrag

Außerhalb seiner Grenzen gilt das Saarland noch immer als Industrieregion, die geprägt ist von den klassischen, mittlerweile nahezu historisch gewordenen Montanindustrien. Der seit etlichen Jahren betriebene Prozess der wirtschaftlichen Umstrukturierung hin zu einer modernen Dienstleistungs-, Informations- und Technologiegesellschaft zeigt mit Unternehmensneugründungen und Neuansiedlungen von Wirtschaftsunternehmen, aber auch mit der Entwicklung neuer wissenschaftlicher Institute spürbar Wirkung innerhalb des Landes.

Diese wirtschaftsorientierte Entwicklung benötigt jedoch auch adäquate kulturelle und kreative Äquivalente, um das gesamte Potenzial einer Region übergreifend darstellen zu können.
Die „Hard-Facts” schaffen eine Grundsicherung, die „Soft-Facts” vermitteln Lebensqualität und liefern jenseits der nüchtern-pragmatischen Argumente die entscheidende sinnliche Qualität für einen Standort.

Marketing für das Saarland muss mit einem sinnlichen Ansatz operieren, der emotional anspricht und kreatives Potenzial auf unterschiedlichen Ebenen transportiert.

Zur Person

Prof. Ivica Maksimovic
Rektor der Hochschule der Bildenden Künste Saar



Dokumente und Materialen (PDF-Format):

Anfahrt:

Anfahrt