„Vom Vorbild Natur zu neuen Materialien“

Wissenschaftsmatinée

13. Mai 2012
11.00 Uhr

Gästehaus der Dillinger Hütte
Heiligenbergerstraße 72
66763 Dillingen

Zum Vortrag

„Vom Vorbild Natur zu neuen Materialien“
Die Evolution hat in der Natur eine Vielzahl an Oberflächen hervorgebracht, die spezielle Funktionen erfüllen. Nachts sehen wie eine Motte, Wasser abweisen wie Haifischhaut, überall haften wie ein Gecko – dies interessiert auch die Wissenschaft. Möglich werden solche Effekte durch eine besondere Strukturierung der Oberflächen im Mikro- und Nanometerbereich.

Wie Forscher im Labor versuchen, dies nachzuahmen, zeigt dieser Vortrag am Beispiel künstlicher Gecko-Strukturen und ihrer Erforschung am INM. Von den zu Grunde liegenden Prinzipien wird die Brücke geschlagen zu derzeitigen Entwicklungen künstlicher Gecko-Oberflächen und ihrer Anwendung.

Schwerpunkte sind etwa die Entwicklung von Materialien, in denen die Haftung an- und ausgeschaltet werden kann, oder die auf Haut haften. Künstliche Gecko-Oberflächen versprechen interessante Anwendungen, etwa im Haushalt, bei Hygiene- und Sportartikeln oder in der Medizintechnik.


Zur Person

Prof. Dr. Eduard Arzt
Prof. Dr. Eduard Arzt ist seit 2007 Wissenschaftlicher Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsführung am INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien in Saarbrücken und Professor für Neue Materialien an der Universität des Saarlandes.

Nach der Promotion in Physik an der Universität Wien (1980) und einem Postdoktorat an der Cambridge University, UK, leitete er ab 1982 eine Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Metallforschung in Stuttgart.

1990 wurde er dort zum Direktor sowie zum Professor für Metallkunde an der Universität Stuttgart ernannt. Er war Gastprofessor und -wissenschaftler an der Stanford University,
dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der University of California (alle USA).

Eduard Arzt erhielt eine Vielzahl an Wissenschaftspreisen, darunter den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft.


Dokumente und Materialen (PDF-Format):